header

Login Form

Ausflug an die Ostsee mit Shinson Hapkido

 

Am dritten Juniwochenende war es wieder soweit: eine Gruppe von Hapkidokas macht sich auf den Weg von Hamburg an die Ostsee um an einem langen Wochenende Shinson Hapkido pur zu geniessen.

 

Das Gemeinschaftserlebnis hat schon am Freitag mit der Anreise begonnen. Fahrgemeinschaften wurden gebildet, die besten Tipps für die Umfahrung der unvermeidlichen Staus ausgetauscht und jeder, der es am Freitagabend endlich nach Stein an die Ostsee geschafft hat wurde freudig begrüßt. Herrlich war auch, dass einige Ehemalige ihre alten Doboks aus dem Schrank geholt haben und mitgekommen sind. Seitdem ist für mich klar: man vergisst viel, aber der Körper erinnert sich. Erstaunlich, wie schnell unsere „Aussteiger“ die Techniken wieder drauf hatten.

 

20 Kinder, Jugendliche und Erwachsene konnten dann am Samstag zusammen trainieren. Der Tag startete mit einer 30-minütigen Meditation und anschließender Gymnastik. Beeindruckend war, dass fast alle Kinder zur Meditation gekommen sind (und sie auch durchgehalten haben), was man von den Erwachsenen nicht behaupten kann. Noch schnell ein kurzer Morgenlauf und dann gibt’s den ersten Kaffee bevor das Training beginnt.

 

Leider hat uns das Wetter dann einen Strich durch die Rechnung gemacht so dass wir nicht am Deich trainieren konnten. Immerhin klarte es zum Abend hin auf so dass wir den Samstag auf der Terrasse bei einem Glas Wein ausklingen lassen konnten. Der Sonntagvormittag folgt dann wieder dem Rhythmus Meditation – Gymnastik – Morgenlauf – Frühstück – Training. Diesmal am Deich! Einfach herrlich sich an der frischen Luft unter freiem Himmel zu bewegen. Die Fortgeschrittenen konnten mit dem Changbong (Langstock) üben. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es dann wieder Richtung Hamburg.

 

Viele Dank an alle, die mitgeholfen haben den Ausflug zu gestalten. Die Eltern, die ihre Kinder gefahren und für uns gekocht haben, die Kyosanim die uns unterrichtet haben und die Helfer, die die Unterkunft und die Einkäufe organisiert haben.